CJG St. Josefshaus

Unsere Angebote der Verselbstständigung

Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen (SBW)  |  Orientierungswohnen

Sozialpädagogisch Betreutes Wohnens (SBW)

Schwerpunkte des Angebots

Das Sozialpädagogisch Betreute Wohnen (SBW) bietet Hilfe und Unterstützung für Jugendliche bei der Verselbstständigung und dem Aufbau eines eigenen Lebensumfeldes. Die jungen Menschen kommen in der Regel aus den Herkunftsfamilien, aus Betreuungsangeboten der stationären Jugendhilfe oder haben, aufgrund ihrer Vorerfahrungen und ihrer individuellen Problemlage, Widerstände gegen gruppenpädagogisch orientierte Betreuungsformen entwickelt. Der individuelle Betreuungsbedarf kann durch eine ambulante Betreuungsform sichergestellt werden. Das Sozialpädagogisch Betreute Wohnen verfügt über Trainingswohnungen und Trainingswohngemeinschaften. Ein Direkteinstieg in die Betreuung ist möglich.

Flyer zum Download

  • Entwicklung einer eigenen, realisierbaren Lebensperspektive und gemeinschafts­fähigen Persönlichkeit
  • Aufbau eines eigenen Lebensumfeldes
  • Erwerb eines Reservoirs an lebenspraktischen Fertigkeiten
  • Lernen, veränderte Lebenssituationen zu bewältigen
  • Entwicklung von Eigeninitiative
  • Realisierung einer schulischen/beruflichen Perspektive
  • Auseinandersetzung mit den Rechten und Pflichten eines mündigen Staatsbürgers
  • Ablösung von Elternhaus und Heim

Bereichsleitung

Markus Bierwagen
Stellvertretende pädagogische Leitung
Telefon: 02265 13-36
m.bierwagen@cjg-sjh.de 

Orientierungswohnen

Schwerpunkte des Angebots

Das Angebot des Orientierungswohnens richtet sich an junge Menschen, deren Teilhabe am Leben und der Gesellschaft insoweit beeinträchtigt ist, dass sie einer Wohnform mit individueller sozialpädagogischer Unterstützung bedürfen (§ 34 i.V.m. § 35a oder § 41 SGB VIII). Für sie sollen im Rahmen der Unterbringung in der Wohngruppe zukünftige, ggf. dauerhafte Hilfebedarfe abgeklärt werden und im Anschluss, ein geeignetes Wohnangebot gefunden und zukünftige Unterstützungsleistungen gefunden, installiert und etabliert werden. Das Angebot ist auch als Zwischenschritt zwischen Regelangebot und der Verselbständigung in eigener Wohnung geeignet.

  • die soziale und berufliche Teilhabe des jungen Menschen
  • die Befähigung zu einer möglichst eigenverantwortlichen Lebensführung in seinem bzw. ihrem individuellen sozialen Umfeld:
    - die Bewältigung der persönlichen und sozialen Schwierigkeiten
    - die unterstützende Begleitung von schulischer und beruflicher Ausbildung
    - die weitgehende Verselbstständigung in allen Alltagsbereichen 
    - die sichere Einbindung in das zukünftige soziale Umfeld
  • eine gelingende schulische bzw. berufliche Bildung

CJG St. Josefshaus

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-0
Fax 02265 13-13
info(at)cjg-sjh.de