CJG St. Josefshaus

Der Umgang mit Tieren schafft Nähe, die das Herz öffnet und weit macht. Kuscheln und Streicheln eines warmen Körpers mit weichem Fell ist Balsam für verunsicherte und häufig auch traumatisierte Kinderseelen. So können sie neues Vertrauen ins Leben und sich selbst gewinnen. Tiere sind geeignet um eine Erhöhung von Freude und Lebensqualität zu erreichen, um Raum zu schaffen für neue Erlebens-, Handlungs- und Verhaltensmöglichkeiten. Die „tierischen Mitarbeiter“ wirken dabei als Türöffner, Bindeglied und Motivator.

Das CJG St. Josefshaus arbeitet in der Paulusgruppe5-Tage-Gruppe und der Gruppe Lioba mit ausgebildeten Hunden, die im pädagogischen Gruppenalltag eingesetzt werden. Zudem bieten wir Erlebnis- und heilpädagogisches Reiten und Voltigieren in unserer Erlebnispädagogischen Kinder- und Jugendreitschule Josefshof an.

Heil- und erlebnispädagogische Reitschule Josefshof

Unsere Leitgedanken

Der Josefshof versteht sich als integrative Reitschule, mit dem Ziel, jungen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen herausfordernde Erlebnisse mit Pferden zu verschaffen. Die angstfreie und spielerische Heranführung an das Pferd hat bei uns stets Vorrang. Innerhalb der Gemeinschaft sollen die Kinder und Jugendlichen ganzheitlich gefördert werden und lernen, eigene Fähigkeiten zu entdecken. Theoretisches Grundlagenwissen (Pferdekunde) gehört bei uns ebenso zum professionellen und partnerschaftlichen Umgang mit dem Pferd, wie auch die Vermittlung pädagogischer, sozialer und naturökologischer Werte.

Flyer zum Download

  • Zu jeder Unterrichtseinheit (60 Minuten) gehört die Pflege und das Handling der Pferde.
  • Theoretische und praktische Grundkenntnisse rund ums Pferd werden bei allen Kindern alters­entsprechend, spielerisch und erlebnisorientiert vermittelt.
  • Die Kinder reiten ihrer Körpergröße angemessene Lehrpferde.
  • Der Reitunterricht findet in Kleingruppen statt.
  • Der Voltigierunterricht findet in einer Gruppe mit max. 8 Kindern statt.
  • Voltigieren in der Gruppe ab 6 Jahren (max. 8 Kinder): 10er Karte 80,00 Euro
  • Erlebnispädagogische Ponyspielgruppe für Kinder zwischen 4 bis 7 Jahren (max. 5 Kinder), (hierbei handelt es sich um das spielerische Heranführen der Kinder an das Pferd): 10er Karte 150,00 Euro
  • Erlebnispädagogisches Reiten für Kinder ab 8 Jahren (max. 4 Kinder): 10er Karte 170,00 Euro
  • Erlebnispädagogische Einzelreitstunde: 10er Karte 300,00 Euro
  • Erlebnisorientiertes Eltern-/Kind-Reiten Reiteinheit 35,00 Euro (nur nach Absprache)

Bereichsleitung

Deike Liehr
Telefon 02265 13-42
d.liehr(at)cjg-sjh.de 

Unsere Pferde

Name: Elito
Geburtsjahr: 2009
Stolzer Spanier

Name: Gerry
Geburtsjahr: 2009
Ein Kumpel für Alles.

Name: Flash
Flash ist unser Jüngster in der Pferdeherde.

Name: Mailo
Rasse: Friesenmix
Geburtsjahr: 2004
Mailo, alias Ostwind, ist unser Herdenanführer

Name: Wildfang
Rufname: Willi (der Witzige)
Rasse: Haflinger
Geburtsjahr: 1996
Der Allrounder, der zu jedem Spaß bereit ist.

Name: Sam
Rasse: Shetlandpony
Geburtsjahr: 1998
Ein richtiges Prinzessinnenpony mit langer Mähne zum Kämmen und Frisieren.

Name: Felix
Rasse: Shetlandpony
Geburtsjahr: 2001
Je mehr Kinderhände ihn streicheln, umso besser.

Name: Kaspar
Rasse: Shetlandpony
Geburtsjahr: 1991
Der Opa der Herde - fit wie ein Turnschuh.

Name: Little Touch
Rasse: Welsh Pony
Geburtsjahr: 2004
Ein Hasenfuß mit großem Herz.


Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Deike Liehr
Bereichsleitung, Reitpädagogin
Telefon 02265 1342
d.liehr(at)cjg-sjh.de 

Annkristin Behrendt
Reitpädagogin und 
Reittrainerin C
Telefon 0175 5720241
josefshof(at)cjg-sjh.de 

Wolfgang Dransch
Voltigierpädagoge
Telefon 0175 5720241
josefshof(at)cjg-sjh.de  

Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren

Schwerpunkte des Angebots

Als besondere Behandlungsmethode bietet das St. Josefshaus das Therapeutische Reiten und Voltigieren an. Zwei Reitpädagogen, die in Fragen der Indikation, Therapieform und zur Reflexion ihrer Arbeit eng mit dem Psychologischen Dienst zusammenarbeiten, fördern hier die Kinder und Jugendlichen in unterschiedlichen Einzel- und Gruppenmaßnahmen. Ziele der Arbeit sind Aufbau von Vertrauen, Steigerung des Selbstwertgefühls, Abbau von Angst, Training sensomotorischer Fähigkeiten sowie das Erlernen von sozialen Fertigkeiten. Die Maßnahmen sind auf Kinder zugeschnitten und reichen vom Voltigieren mit oder ohne Sattel über Reitstunden an der Longe bis hin zum offenen Geländeritt. Darüber hinaus sind auch das Freizeitreiten und die Pflege der Pferde wichtige Bestandteile der pädagogischen Arbeit. 

  • Aufbau von Vertrauen
  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • Abbau von Angst
  • Training sensomotorischer Fähigkeiten
  • Erlernen von sozialen Fertigkeiten 

Bereichsleitung

Deike Liehr
Telefon 02265 13-42
d.liehr(at)cjg-sjh.de 

Begleithund im pädagogischen Alltag

Verantwortung und Selbstwertgefühl

Die Kinder und Jugendlichen lernen im pädagogischen Alltag den artgerechten Umgang mit den Hunden. Durch das Bemühen der Hunde, die Zuneigung des Menschen zu erlangen, wird das Gefühl des eigenen Wertes der Kinder und Jugendlichen positiv verstärkt. Diese Hunde werden in der pädagogischen Arbeit der Paulusgruppe, der 5-Tage-Gruppe und der Gruppe Lioba eingesetzt.

Die Hunde fordern dazu auf, mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu spüren. Bei der Bewältigung gemeinsamer Aufgaben mit den Tieren lernen Kinder:

  • mutig zu werden und sich angemessen durchzusetzen,
  • Rücksicht zu nehmen auf die Eigenarten und Befindlichkeiten des Tiers,
  • Verantwortung für das andere Lebewesen zu übernehmen.

Tiere reagieren generell völlig unvoreingenommen auf den Menschen und damit auch auf Kinder und Jugendliche. Die Einbeziehung von Tieren in pädagogische Maßnahmen kann zu einer Entspannung der persönlichen Situation führen.

Die Hunde unterstützen bei Kindern und Jugendlichen:

  • die positive Veränderung von empathischen Fähigkeiten
  • die Förderung von angemessenen Verhaltensweisen auch in zwischenmenschlichen Situationen
  • die nachhaltig und individuell bedeutsame Verbesserung von sozialen Beziehungen
  • die Stärkung von Vertrauen, Verantwortung und Konzentration
  • das Kennenlernen und Erfahren von vorurteilsfreier Akzeptanz

CJG St. Josefshaus

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-0
Fax 02265 13-13
info(at)cjg-sjh.de