Sie sind hier: Start / Aktuelle Informationen

Elternbriefe zu Beurlaubungen der Kinder und Jugendlichen

Brief vom 5.5.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Eltern,

wir alle leben nun schon eine ganze Zeit mit vielen Einschränkungen, die das tägliche Leben betreffen. Auf der einen Seite gibt es zusätzliche neue Regelungen wie z.B. die Maskenpflicht, auf der anderen Seite gibt es vorsichtige Lockerungen, wie z.B. die Öffnung von Geschäften oder die Teilöffnung von Schulen.
Dennoch sind wir von der gewohnten Normalität noch sehr weit entfernt. Eine Schwierigkeit der gesamten Situation ist, dass niemand sagen kann, wie lange diese Gefährdungslage noch anhalten wird. Fakt ist, dass wir weiterhin alles dafür tun müssen, den Gesundheitsschutz für Ihre Kinder, für Sie und die Mitarbeitenden des St. Josefshaus bestmöglich zu gewährleisten. Demgegenüber steht nachvollziehbar Ihr Wunsch und der Ihrer Kinder, dass Sie persönlichen Kontakt haben können.

Wir bleiben bei unserer dringenden Empfehlung, dass es am besten ist, wenn Sie weiter auf die Besuche Ihrer Kinder zu Hause verzichten. Dies bietet den bestmöglichen Schutz für alle.

Wenn aber doch Besuche zu Hause vereinbart werden, sollten folgende Regeln beachtet werden:
Bitte schreiben Sie auf, mit wem Ihr Kind während des Besuchs bei Ihnen Kontakt hatte. Beschränken Sie die Kontakte auf einen engen Kreis an Personen. Sollte Ihnen während des Besuch ein Infektionsfall in Ihrem direkten Umfeld bekannt werden, besprechen Sie dies mit der Wohngruppe. Falls während des Besuchskontakts bei Ihrem Kind Krankheitssymptome wie Fieber oder Husten auftreten, melden Sie dies ebenfalls der Gruppe. Dann muss eine ärztliche Abklärung erfolgen, bevor eine Rückkehr in die Wohngruppe erfolgen kann.

Ich kann mich nur zum wiederholten Male bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit und das große Verständnis bedanken, das Sie und Ihre Kinder in dieser Situation aufbringen.

Bei Fragen können Sie sich an die Wohngruppe Ihres Kindes oder die zuständige Bereichsleitung wenden.

Viel Gesundheit und herzliche Grüße

Achim Voß

 

Brief vom 21.4.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Eltern,

am 01.04.20 hatte ich mich mit der Bitte an Sie gewandt aus Gründen des Gesundheitsschutzes auf die Beurlaubungen Ihrer Kinder nach Hause zu verzichten. Ich möchte mich ausdrücklich für Ihr aktives Mitwirken und Ihr Verständnis bedanken. Nur so werden wir die Corona Pandemie gemeinsam eindämmen können.
Auch wenn nun Lockerungen, wie die teilweise Wiedereröffnung von Geschäften seit dem 20.04.20, beschlossen wurden, so bleibt es doch insgesamt mindestens bis zum 03.05.20 bei den bisher geltenden Kontaktbeschränkungen, um die Ausbreitung des Virus weiter zu verhindern.
Aus diesem Grund werden wir die Beurlaubungen der Kinder/Jugendlichen weiter aussetzen. Wir wollen auch weiterhin die Infektionsrisiken für Ihre Kinder, für Sie und die Mitarbeiter*innen des St. Josefshaus so gering wie möglich halten. Bitte halten Sie sich daher wie bisher an diese Regelung. Wir alle hoffen, dass es bald wieder schrittweise in Richtung Normalität geht.
Wir sind sehr froh, dass es bisher in der Einrichtung noch keinen Infektionsfall gegeben hat, weder bei den Kindern/Jugendlichen noch bei den Mitarbeiter*innen. Dies ist sicherlich auch mit auf Ihren verantwortungsvollen Umgang mit der Situation zurückzuführen.
Bei Fragen können Sie sich an die Wohngruppe Ihres Kindes oder die zuständige Bereichsleitung wenden.

Ihnen viel Gesundheit und ich verbleibe mit
besten Grüßen


Achim Voß

 

Brief vom 1.4.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Eltern,

in diesen schwierigen Zeiten wenden wir uns an Sie, um Ihnen das aktuelle Vorgehen in Bezug auf Beurlaubungen Ihrer Kinder zu erläutern.

Gerade in der aktuellen Situation, in der es nahezu täglich neue Informationen und neue Vorgaben gibt, wie wir alle die Corona-Pandemie möglichst unbeschadet überstehen können, bleibt es nicht aus, dass wir – nach reiflicher Überlegung gemeinsam mit unserem Krisenstab, dem Gesundheitsamt und auch dem für unseren Kreis verantwortlichen Jugendamt des Oberbergischen Kreises –  Entscheidungen treffen müssen, die uns schwerfallen und die zugleich für Sie als Eltern, für die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen und auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große und bisher nie gekannte Herausforderung darstellen.

Zum Schutz der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen und ebenfalls zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bis mindestens 19.04.2020 keine Beurlaubungen der von uns betreuten Kinder und Jugendlichen in den elterlichen/großelterlichen Haushalt und keine Tagesbesuche oder Übernachtungen der Eltern, Großeltern oder anderer Familienangehöriger der von uns betreuten Kinder in unserer Elternwohnung möglich sein. Wir haben diese Entscheidung schweren Herzens getroffen, um in dieser schwierigen Zeit der Corona-Pandemie das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus so niedrig wie möglich halten zu können.

Nur so können wir gewährleisten, dass die Anzahl der Kontakte und damit die möglichen Infektionsrisiken für die Kinder und Jugendlichen, für Sie und Ihre Familien und auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so gering wie möglich gehalten werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt bleibt mir nur, Ihnen für Ihr Verständnis zu danken und dafür, dass Sie die genannten Maßnahmen verantwortungsvoll mittragen, so lange diese zum Schutz von uns allen notwendig sind.

Ihnen alles Gute! Bleiben Sie gesund.

Bei Fragen können Sie sich an die Wohngruppe Ihres Kindes oder die zuständige Bereichsleitung wenden.

Herzliche Grüße

Achim Voß


Suchbegriff eingeben:


CJG St. Josefshaus

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-0
Fax 02265 13-13
info~cjg-sjh.de

Herzlicher Dank an alle Spenderinnen und Spender

Unser Spendenkonto

Kreissparkasse Köln
IBAN:
DE 85 37050299 0350 000 394
BIC: COKS DE 33